10 Tipps für eine bessere Bikini Figur

Kreativ & Inspirierend

10 Tipps für eine bessere Bikini Figur

Bikini Figur
Spread the love

Die Standsaison wir von jedem anders Vorbereitet. Für den einen geht es bereits kurz nach Sylvester ins Fitnessstudio, währden andere erst am Stand damit beginnen, sich über Ihre Standfigur Sorgen zu machen. Wie man eventuelle zusätzliche Pfunde obtimal versteckt? Es gibt ein paar einfache Möglichkeiten um am Stand eine bessere Figur zu machen, egal welche Vorbereitungszeit noch übrig bleibt.

Von Mecklenbeck hat die Tricks und Tipps, um Ihre positive Seite am Strand zu zeigen, auch wenn Sie nichts oder wenig für die Bikinifigur getan haben. Sie dir diese Tricks genau an:

1. Die richtige Wahl des Bikinis

Bei der Wahl der passenden Badebekleidung darf man die endgültige Optik nicht vergessen. Da zählen auch die kleinen Details.

  • Ein Vertikaler Ausschnitt am Badeanzug macht die Silhouette optisch größer
  • Hochgeschnittene Bikinihöschen machen die Beine länger
  • Ein V Ausschnitt oder ein Runder Ausschnitt machen breite Schultern schmaler
  • Mehr Volumen erhalten Sie durch Rüschen, Rüschen und verschiedene Verzierungen
  • Bei schmalen Hüften und breiten Schultern nehmen Sie Bikinis mit Accessoire und aufgenähten Elementen

Wenn Sie zusätzliche Pfunde verstecken möchten, nehmt keine einfarbigen Badeanzüge oder Bikinis. Der falsche Aufdruck, kann die Figur massiver aussehen lassen. Bei breite Hüften, kann man mehr Aufmerksamkeit auf den Oberkörper lenken, indem man ein Bikini Oberteil mit dekorativen Elementen wählt.

Den passenden Bikini gibt es auf www.bikinii.de

2. Der Aufdruck und die Farbe des Badeanzugs

Jede Figur kann mit der passenden Farbe aufgewertet werden. Dunkle Farben sollten eher an Stellen verwendet werden, wo Sie Volumen verstecken wollen. Helle Farben sind besser an Stellen wo Sie Volumen hinzufügen möchten. Zum Beispiel nehmen Sie dunkle Streifen auf einem Bikinihöschen, um die Taille schmaler zu machen und ein helles Oberteil um die Brüste zu betonen und schmale Schultern zu erhalten.

Befolgen Sie die allgemeine Regel:

Horizontale Linien fügen Volumen hinzu, vertikale Linien verkleinern die Silhouette nach unten.

3. Dekorative Wickeltücher

Es ist kein Geheimnis, das man zu viel Hüfte hinter einem dekorativen Wickeltuch verstecken kann.

Das sieht allerdings nur gut aus wenn das Tuch auch passend getragen wird. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich ein Wickeltuch um die Hüften zu binden. Zum Beispiel tragen kurvige Mädels, das Tuch über der Taille zu tragen. Während dünne Mädchen es auf der Hüfte tragen sollten.

Bei der Wahl des Tuchs sollte auch auf den Aufdruck geachtet werden. Jemand mit einem kurvigen Körper sollte große Aufdrucke vermeiden, was genau richtig für zierliche Mädchen ist.

Strand Accessories

Strand Accessories

4. Accessories

Kleine Accessories können Aufmerksamkeit erwirken und von unliebsamen Körperstellen ablenken.

Accessoires können z.B. eine helle Strandtasche, eine Halskette, Armbänder oder Sonnenbrillen mit lustigen Designs und Farben sein. Sie sollten jedoch immer daran denken, das es nicht zu viel des guten wird. Ein paar Accessoires sollten für ein harmonisches Outfit ausreichen.

Ein Hut hilft um die Haare am Stand zu bändigen. Das ist hilfreich bei einem langen Tag am Strand.

5. Sonnenbräune aus der Dose

Der Körper hat noch eine blasse Hautfarbe? Dann kann man sich neben den gebräunten Standtypen schlecht blicken lassen ohne viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Da hilft die Bräune aus der Dose zum aufsprayen oder der Gang ins Solarium. Ja, auch im Sommer haben die offen.

Dank des kosmetischen Hilfsmittels wird Ihre Haut schnell braun aussehen. Neben Sprays gibt es auch Tagescremes die einem eine glatte Haus und Sommerbräune zaubern.

6. Die Haltung

Runde Schultern und ein runder Rücken gehen immer Hand in Hand mit vorstehenden Bäuchen!

Sogar Leute, die kein zusätzliches Gewicht haben, neigen dazu etwas dicker zu wirken, wenn Sie Ihre Haltung nicht im Griff haben. Umgekehrt hilft ein gerader Rücken, Brüste und den unteren Teil der Taille zu korrigieren und zu verbessern.

Deshalb sollte man beim Strandbesuch immer daran denken, die richtige Haltung einzunehmen.

7. Essen am Strand

Um einen möglichst flachen Bauch zu haben, sollten sie direkt vor dem Strandbesuch oder am Stand möglichst wenig essen. Außerdem sollten Sie Nahrung die Blälhungen erzeugt vermeiden. Das sind z.B. Erbsen, Kohl, Mais, Brezeln, Cracker, Würstchen, sowie kohlensäurehaltige Getränke und Eiscocktails mit Fruchtsirup.

Kalte und zuckerhaltige Getränke können bei heißem Wetter jedoch unglaublich attraktiv wirken. Sie haben jedoch einen großen Nachteil: Aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes geben sie dem Körper einen schnellen Energieschub und senken ebenso schnell das Energieniveau, wodurch man müde und erschöpft werden kann.

Es ist besser, Wasser und Snacks mit Nüssen oder Obst zu essen. Nüsse können dazu führen, dass man sich satt fühlt und Früchte haben an heißen, sonnigen Tagen eine erfrischende Wirkung. Daher ist besser, Bananen, Wassermelonen und Zitrusfrüchte zu essen. Von Äpfeln, Birnen, Trauben und getrockneten Früchten sollte man sich lieber fernhalten, da sie auch Blähungen verursachen können.

8. Das passende Handtuch

Das Handtuch, das Sie zum Sonnenbaden am Strand verwenden, kann auch notwendige visuelle Effekte zu erzeugen.

Ein großes, breites, langes Handtuch ist besser, um schlanker auszusehen.

9. Richtiges Schuhwerk

Strandschuhe haben eine Magische Wirkung.

Um Ihre Beine länger und schlanker aussehen zu lassen, sollten Sie sich für Keilsandalen entscheiden.

Schuhe mit Riemen, Schnürsenkeln und anderen Rüschen sind besser um Dicke Knöchel zu kaschieren. Die zusätzlichen Elemente schneiden und verkürzen optisch die Beine.

Flache Zehensandalen schaffen die Illusion eines kleineren Fußes, während Flip-Flops Ihre Füße größer wirken lassen. Zur gleichen Zeit werden die Knöchel dünner aussehen.

10. Der Korrekte Winkel und Filter beim Foto

Strandfotos sind eine großartige Gelegenheit, die guten Seiten Ihres Körpers zu zeigen. Indem man die richtige Pose und den passenden Winkel wählt. Man sollte sich hier besonders anstrengen, um atemberaubend auszusehen.

Zum Beispiel ist es besser, das Kinn hoch zu halten, wenn Sie für ein Foto posieren, um einen dunklen Fleck am Hals zu vermeiden. Ein dunkler Fleck am Hals läßt einen halslos aussehen.

Wir empfehlen vor dem Strandbesuch die Seiten verschiedener Blogger anzuschauen. Hier kann man sich großartige Inspiration holen, wie man  tolle Strand Fotos machen kann. Man sollte auch die Filter auf deinem Handy nicht vergessen, sie können Wunder wirken.

Die Beach-Saison ist die perfekte Zeit, um sich der Welt von seiner besten Seite zu zeigen. Jedoch ist es auch die Zeit um sich zurückzulehnen und zu entspannen.

 

Benutzt du selbst irgendwelche interessanten Strandtricks? Bitte teilen es mit uns in den Kommentaren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.