8 Alltagshandlungen unter der Lupe

Kreativ & Inspirierend

8 Alltagshandlungen unter der Lupe

Atmen
Spread the love

Jeden Tag führen wir zahlreiche Handlungen durch und denken nicht einmal darüber nach, ob wir alles richtig machen oder nicht.

Aber wenn wir genau hinsehen, erkennen wir, dass die meisten gewöhnlichen Dinge, die wir tun, viel einfacher, schöner und noch besser für unsere Gesundheit sein könnten.

Wir haben Alltags-Handlungen, die wir unser ganzes Leben lang falsch gemacht haben, mal genauer angesehen.

1. Die Schlummertaste drücken

Schlummertaste

Schlummertaste

Jedes Mal, wenn wir uns weigern, sofort aufzuwachen, beginnen wir einen neuen Schlafzyklus!

Unser Körper kann dadurch aber nicht in einen tiefen Schlaf fallen und entspannen. Es verursacht Schläfrigkeit und Müdigkeit für den Rest des Tages.

Um diese negativen Folgen zu vermeiden, müssen Sie sich beim ersten Versuch durchsetzen und aufstehehn, das hilft Ihrem Körper während des Tages mehr Energie zu haben

2. Zahnpasta Menge

Zahnpasta

Zahnpasta

Sie müssen nicht die gesamte Zahnbürste mit Zahnpasta abdecken!

Die Zahnpasta wird in der Werbung auf der ganzen Zahnbürste verteilt. In Wirklichkeit brauchst man nur einen kleinen Tropfen. Zweck der Zahnpasta ist Zahnbelag zu entfernen.

3. Toilettenpapier aufhängen

Toilettenpapier

Toilettenpapier

Die Frage Toilettenpapier richtig aufzuhängen, ist sehr leicht zu beantworten.

Aber wenn wir genau hinsehen, wird es doch hüufig falsch gemacht. Der richtige Weg unser Toilettenpapier aufzuhängen ist, das Ende/ die Spitze welches abgerollt wird zum Benutzer zu drehen.

Wissenschaftler der Universität von Colorado erklären, dass Sie mit dieser Methode nur das Toilettenpapier berühren, das Sie persönlich benutzen. Wenn Sie Toilettenpapier umgedreht aufhängen, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Hand die Wand berührt, wenn Sie danach greifen.

4. Ein heißes Bad

heißes Bad

heißes Bad

Was kann besser sein, als ein heißes Bad nach einem langen Arbeitstag?

Viele Leute verbringen gerne Stunden dort. Es wird jedoch nicht empfohlen, länger als 20 Minuten in einer Wanne mit heißem Wasser zu sitzen, da dies die Belastung des Herzens erhöht und unsere Haut schneller altern lässt.

5. Der Morgen-Kaffee

Kaffee

Kaffee

Das Aufwachen am frühen Morgen ist für unseren Körper besonders belastend. Vor allem weil er von der Cortisolproduktion begleitet wird.

Wenn Sie direkt nach dem Aufwachen Kaffee trinken, wird die Wirkung des Koffeins wegen des Cortisolspiegels in Ihrem Blut nicht so stark sein. Mit der Zeit wird Ihr Körper mehr und mehr Koffein benötigen, um aufzuwachen.

Wissenschaftler empfehlen, dass wir nach 9:30 Uhr oder 3 Stunden nach dem Aufstehen Kaffee trinken, wenn der Cortisolspiegel sinkt.

6. Händetrocknen mit einem Luft-Trockner

Luft-Trockner

Luft-Trockner

Wissen Sie, welche Luft in öffentlichen Toiletten zum Händetrocknen verwendet wird? Ja, die gleiche Raumluft.

Studien zeigen, dass die Menge an Bakterien auf Ihren Händen nach dem Trocknen mit einem Lufttrockner wächst. Es ist sicherer, Papiertücher zu benutzen.

7. Geschirr abtrocknen

Geschirr abtrocknen

Geschirr abtrocknen

Wenn Sie Ihr Geschirr auf den Kopf stellen, besteht die Möglichkeit, dass ein muffiger Geruch entsteht. Sie können alle Gegenstände auf die Seite legen oder einfach mit Papiertüchern abwischen.

8. Atmen

Atmen

Atmen

Um zu verstehen wie wir atmen sollten, schauen Sie einem Baby zu: Baby´s atmen mit ihrem Bauch und Zwerchfell.

Diese Art der Atmung hilft unseren Körper mit Sauerstoff zu bereichern und unser Energieniveau zu erhöhen.

Die Zwerchfellatmung entspannt Nacken und Schultern, löst Verspannungen in Brust und Bauch und das Lymphsystem beseitigt Toxine besser. Außerdem trägt diese Atmung zu einem besseren Gasaustausch bei, der unseren Magen, Darm und die Leber massiert.

Was haben nach diesem Artikel alles falsch gemacht? Teilen Sie es uns in den Kommentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.